Gebratene Dorade auf Zucchini-Curryrahm

Gebratene Dorade auf Zucchini-Curryrahm
Kalorien: 
376*
Proteine: 
36*
Fett in g: 
20*
Kohlenhydrate in g: 
13*
Personenanzahl: 
2
Zubereitungszeit in Minuten: 
ca. 12
Koch-/Backzeit in Minuten: 
Zutaten: 

4 Doradenfilets
3 Stangen Staudensellerie
1 große Zucchini
1 rote Paprika
100 ml Gemüsebrühe
Saft von 1 kleinen Zitrone
2 EL Olivenöl
1 EL Rapsöl
1 EL fettarmer Frischkäse
1 TL Currypulver
1/2 TL Kurkumapulver
1/2 Bund Dill
Salz | schwarzer Pfeffer

1. Das Gemüse waschen und putzen, jeweils längs halbieren und in dünne Scheiben beziehungsweise Streifen schneiden.
2. Die Fischfilets waschen, trockentupfen, mit der Hälfte des Zitronensafts rundum beträufeln, salzen und pfeffern. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Minute braten.
3. Den Fisch aus der Pfanne nehmen, diese mit Küchenpapier grob ausreiben und das Olivenöl darin erhitzen. Das Gemüse 1 Minute scharf anbraten, mit Curry und Kurkuma würzen.
4. Inzwischen den Frischkäse mit der Gemüsebrühe verquirlen. Die Hitze reduzieren, das Gemüse mit der Mischung aufgießen und zum Kochen bringen. Die Filets auf das Gemüse legen und alles bei geschlossenem Deckel etwa 4 Minuten dünsten.
5. Den Dill abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Filets vorsichtig an den Pfannenrand setzen und das Gemüse mit dem restlichen Zitronensaft und dem Dill würzen. Filets und Gemüse zusammen anrichten.

 

Fisch oder Fleisch: Statt der Doradenfilets können Sie Lachsfilets, Shrimps, Meeresfrüchte oder Jakobsmuschelfleisch verwenden, aber auch Hähnchenbrust, Putenschitzel, Truthan, Tatar oder zartes Rindfleisch.
Statt Frischkäse: Als Alternativen zum Frischkäse passen auch Kräuterquark, saure Sahne oder Dickmilch.
Gemüsevielfalt: Greifen Sie auf dem Gemüsemarkt mal richtig "in die Vollen" und ersetzen Sie die Paprika durch Möhre, Kürbis oder Radieschen, die Zucchini durch Champignons, Porree, Steckrübe, Kohlrabi oder Romanesco, den Staudensellerie durch Fenchel oder Frühlingszwiebeln. Oder probieren Sie einfach eine Sorte aus, die Sie gerade besonders "anlacht".
Für Hungrige: Wenn Sie am Abend großen Hunger haben, sollten Sie mehr Frischkäse unter das Gemüse rühren.

*Angabe pro Portion (ca. 400 g)